Steffen Henne

Philipps-Universität Marburg
Seminar für Neuste Geschichte
Wilhelm-Röpke-Straße 6C
Raum 09C01
35032 Marburg


☎ 06421 28-24629 
@ E-Mail

Steffen Henne

Doktorand: Teilprojekt C01 — Erweiterte Sicherheit

 

Werdegang

Seit 04/2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit", Teilprojekt C01
2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Neueste Geschichte, Philipps-Universität Marburg
2012 - 2013 Wissenschaftliche Hilfskraft am Seminar für Zeitgeschichte, Eberhard Karls Universität Tübingen
2012 Magister Artium im Fach Neuere Geschichte, Abschlussarbeit zum Thema „Posthistorie. Zeitdiagnostik in der Bundesrepublik um 1980“
2011 - 2012 Studentische Hilfskraft am Seminar für Neueste Geschichte (Prof. Dr. Eckart Conze), Philipps-Universität Marburg
2008 - 2010 Studentische Hilfskraft der Unabhängigen Historikerkommission zur Aufarbeitung der Geschichte des Auswärtigen Amtes in der Zeit des Nationalsozialismus und in der frühen Bundesrepublik, Philipps-Universität Marburg
2005 - 2012 Studium der Neueren Geschichte und Europäischen Ethnologie/Kulturwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg

 

Forschungsinteressen

  • Jüngste Zeitgeschichte (70er – 90er Jahre)
  • Wissensgeschichte
  • Ideengeschichte
  • Geschichtstheorie

 

Lehrtätigkeit

  • WiSe 2013/14: Proseminar "Nach dem Boom. Die 1970er und 1980er Jahre in zeitgeschichtlicher Perspektive" (zusammen mit Sebastian Haus)
  • SoSe 2013: Proseminar "Geschichten des Niedergangs. Verfallsdiagnosen seit dem späten 19. Jahrhundert" (zusammen mit Dr. Wencke Meteling)
  • WiSe 2012/13: Seminar "Lagebilder. Techniken und Ideen der Zeitdiagnostik" (zusammen mit Jörg Probst)
  • WiSe 2008/09: Tutorium "Medialisierung der Geschichte" (zusammen mit Tilmann Grabbe)

 

Veröffentlichungen

  • Tagungsbericht Revolution and Eternity. Fascism's Temporality. Villa Vigoni (Loveno di Menaggio), Italy, 15-17 March 2013. In: Fascism. Journal of Comparative Fascist Studies 3, 2014, S. 47-52.
  • Tagungsbericht ‚Tales about Time‘: Temporality, Modernity, and the Order of Time. Workshop organized by the German Historical Institute London and held at the GHIL, 29-30 Nov. 2012. In: Bulletin German Historical Institute London 35, 2013, S. 128-133.

 

 

 


Steffen Henne

Philipps-Universität Marburg
Seminar für Neuste Geschichte
Wilhelm-Röpke-Straße 6C
Raum 09C01
35032 Marburg


☎ 06421 28-24629 
@ E-Mail

Steffen Henne

Doktorand: Teilprojekt C01 — Erweiterte Sicherheit

 

Werdegang

Seit 04/2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit", Teilprojekt C01
2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Neueste Geschichte, Philipps-Universität Marburg
2012 - 2013 Wissenschaftliche Hilfskraft am Seminar für Zeitgeschichte, Eberhard Karls Universität Tübingen
2012 Magister Artium im Fach Neuere Geschichte, Abschlussarbeit zum Thema „Posthistorie. Zeitdiagnostik in der Bundesrepublik um 1980“
2011 - 2012 Studentische Hilfskraft am Seminar für Neueste Geschichte (Prof. Dr. Eckart Conze), Philipps-Universität Marburg
2008 - 2010 Studentische Hilfskraft der Unabhängigen Historikerkommission zur Aufarbeitung der Geschichte des Auswärtigen Amtes in der Zeit des Nationalsozialismus und in der frühen Bundesrepublik, Philipps-Universität Marburg
2005 - 2012 Studium der Neueren Geschichte und Europäischen Ethnologie/Kulturwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg

 

Forschungsinteressen

  • Jüngste Zeitgeschichte (70er – 90er Jahre)
  • Wissensgeschichte
  • Ideengeschichte
  • Geschichtstheorie

 

Lehrtätigkeit

  • WiSe 2013/14: Proseminar "Nach dem Boom. Die 1970er und 1980er Jahre in zeitgeschichtlicher Perspektive" (zusammen mit Sebastian Haus)
  • SoSe 2013: Proseminar "Geschichten des Niedergangs. Verfallsdiagnosen seit dem späten 19. Jahrhundert" (zusammen mit Dr. Wencke Meteling)
  • WiSe 2012/13: Seminar "Lagebilder. Techniken und Ideen der Zeitdiagnostik" (zusammen mit Jörg Probst)
  • WiSe 2008/09: Tutorium "Medialisierung der Geschichte" (zusammen mit Tilmann Grabbe)

 

Veröffentlichungen

  • Tagungsbericht Revolution and Eternity. Fascism's Temporality. Villa Vigoni (Loveno di Menaggio), Italy, 15-17 March 2013. In: Fascism. Journal of Comparative Fascist Studies 3, 2014, S. 47-52.
  • Tagungsbericht ‚Tales about Time‘: Temporality, Modernity, and the Order of Time. Workshop organized by the German Historical Institute London and held at the GHIL, 29-30 Nov. 2012. In: Bulletin German Historical Institute London 35, 2013, S. 128-133.