Sebastian Paul

Herder-Institut
Gisonenweg 5-7
35037 Marburg


☎ 06421 184-126 
@ E-Mail

Sebastian Paul

Doktorand: Teilprojekt A06 — Minderheiten und Mehrheiten in Ostmitteleuropa

 

Werdegang

Seit 06/2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit", Teilprojekt A06
2012
-
2014
Studium der Geschichts- und Kulturwissenschaften (M.A.) an der Justus-Liebig-Universität Gießen
2012
-
2013
Studentische Hilfskraft am Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung - Institut der Leibniz-Gemeinschaft in den Projekten „DAPRO“ und „Dokumente und Materialien zur ostmitteleuropäischen Geschichte“
2011
-
2013
Studentische Hilfskraft am Historischen Institut, Abteilung Osteuropäische Geschichte, Justus-Liebig-Universität Gießen
08 - 09/2011 Praktikum in der Redaktion von Frontal21 (ZDF) in Berlin
2010/11 Auslandssemester an der Masaryk Universität Brno (Tschechische Republik)
08 - 09/2009 Praktikum am Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa
2008
-
2012
Studium der Osteuropäischen Geschichte / Fachjournalismus Geschichte (B.A.) an der Justus-Liebig-Universität Gießen

 

Dissertationsprojekt

  • Fremde Peripherie — Unsicherheitsperipherie? Die Podkarpatská Rus und Ostgalizien aus der Perspektive zentralstaatlicher Akteure (1918-38/39)

 

Forschungsinteressen

  • Geschichte Polens, der Tschechoslowakei und Ungarns in der Zwischenkriegszeit
  • Rechte von Minderheiten und Mehrheiten
  • Dynamiken der Sicherheit; Versicherheitlichung in historischer Perspektive

 

Stipendien und Fellowships

  • 2013 - 14: Jahresstipendium des DAAD für einen neunmonatigen Studienaufenthalt in Pécs (Ungarn) zur Anfertigung der Master-Thesis, zu Studienzwecken und dem Erlernen des Ungarischen (Erwerb eines ECL-Sprachzertifikats auf dem Level B2)

 

Veröffentlichungen

  • Die Rezeption in der Švejk in der Ersten Tschechoslowakischen Republik. Eine Neubewertung und systematische Einordnung, in: Zeitschrift für Ostmitteleuropaforschung (ZfO) 63/2 (2014), S. 249-278.
  • The Integration of Eastern Czechoslovakia (1918–1920) and the Minority Question, in: XII. Országos Grastyán konferencia előadásai [Vorträge der XII. Nationalen Grastyán Konferenz], hrsg. v. Virág Rab [in Vorbereitung]

 

 

 


Sebastian Paul

Herder-Institut
Gisonenweg 5-7
35037 Marburg


☎ 06421 184-126 
@ E-Mail

Sebastian Paul

Doktorand: Teilprojekt A06 — Minderheiten und Mehrheiten in Ostmitteleuropa

 

Werdegang

Seit 06/2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit", Teilprojekt A06
2012
-
2014
Studium der Geschichts- und Kulturwissenschaften (M.A.) an der Justus-Liebig-Universität Gießen
2012
-
2013
Studentische Hilfskraft am Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung - Institut der Leibniz-Gemeinschaft in den Projekten „DAPRO“ und „Dokumente und Materialien zur ostmitteleuropäischen Geschichte“
2011
-
2013
Studentische Hilfskraft am Historischen Institut, Abteilung Osteuropäische Geschichte, Justus-Liebig-Universität Gießen
08 - 09/2011 Praktikum in der Redaktion von Frontal21 (ZDF) in Berlin
2010/11 Auslandssemester an der Masaryk Universität Brno (Tschechische Republik)
08 - 09/2009 Praktikum am Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa
2008
-
2012
Studium der Osteuropäischen Geschichte / Fachjournalismus Geschichte (B.A.) an der Justus-Liebig-Universität Gießen

 

Dissertationsprojekt

  • Fremde Peripherie — Unsicherheitsperipherie? Die Podkarpatská Rus und Ostgalizien aus der Perspektive zentralstaatlicher Akteure (1918-38/39)

 

Forschungsinteressen

  • Geschichte Polens, der Tschechoslowakei und Ungarns in der Zwischenkriegszeit
  • Rechte von Minderheiten und Mehrheiten
  • Dynamiken der Sicherheit; Versicherheitlichung in historischer Perspektive

 

Stipendien und Fellowships

  • 2013 - 14: Jahresstipendium des DAAD für einen neunmonatigen Studienaufenthalt in Pécs (Ungarn) zur Anfertigung der Master-Thesis, zu Studienzwecken und dem Erlernen des Ungarischen (Erwerb eines ECL-Sprachzertifikats auf dem Level B2)

 

Veröffentlichungen

  • Die Rezeption in der Švejk in der Ersten Tschechoslowakischen Republik. Eine Neubewertung und systematische Einordnung, in: Zeitschrift für Ostmitteleuropaforschung (ZfO) 63/2 (2014), S. 249-278.
  • The Integration of Eastern Czechoslovakia (1918–1920) and the Minority Question, in: XII. Országos Grastyán konferencia előadásai [Vorträge der XII. Nationalen Grastyán Konferenz], hrsg. v. Virág Rab [in Vorbereitung]