Benjamin Wilhelm

Institut für Soziologie
Karl-Glöckner-Str. 21 E
Haus E, Raum 216b
35394 Gießen


☎ 0641 99-23306 
@ E-Mail

Benjamin Wilhelm

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Teilprojekt C05 - Politische Sicherheit und Finanzmarktstabilität

 

Vita

Benjamin Wilhelm beschäftigt sich mit den politischen und sozialen Konsequenzern der ökonomischen Krisenphänomene der letzte Jahre. Er studierte Politikwissenschaften, Philosophie und Neuere deutsche Literatur an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Dabei absolvierte er ein Auslandsjahr an der Faculté de Droit et de Science Politique an der Université de Rennes 1. In seiner Doktorarbeit untersucht er auf unterschiedlichen Ebenen (global, transnational, lokal) die sozio-politischen Konsequenzen gegenwärtiger Finanzmarktregulierungen.

 

Publikationen

  • mit Kessler, O. (2014) 'Finanzialisierung und die Performativität des Schattenbanksystems', in: Marcel Heires and Andreas Nölke (eds) Politische Ökonomie der Finanzialisierung, Wiesbaden, Springer VS, pp. 97-113.
  • mit Kessler, O. (2013) 'Financialization and the Three Utopias of Shadow Banking', in: Competition & Change 17(3), pp. 248-264.
  • (2013) 'Eine politische Ökonomie der Finanzmarktregulierung: Diskursive Perspektiven auf Basel III', in: Jens Maeße (ed): Ökonomie, Diskurs, Regierung: Interdisziplinäre Perspektiven, Wiesbaden, Springer VS, pp. 77-94.


Benjamin Wilhelm

Institut für Soziologie
Karl-Glöckner-Str. 21 E
Haus E, Raum 216b
35394 Gießen


☎ 0641 99-23306 
@ E-Mail

Benjamin Wilhelm

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Teilprojekt C05 - Politische Sicherheit und Finanzmarktstabilität

 

Vita

Benjamin Wilhelm beschäftigt sich mit den politischen und sozialen Konsequenzern der ökonomischen Krisenphänomene der letzte Jahre. Er studierte Politikwissenschaften, Philosophie und Neuere deutsche Literatur an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Dabei absolvierte er ein Auslandsjahr an der Faculté de Droit et de Science Politique an der Université de Rennes 1. In seiner Doktorarbeit untersucht er auf unterschiedlichen Ebenen (global, transnational, lokal) die sozio-politischen Konsequenzen gegenwärtiger Finanzmarktregulierungen.

 

Publikationen

  • mit Kessler, O. (2014) 'Finanzialisierung und die Performativität des Schattenbanksystems', in: Marcel Heires and Andreas Nölke (eds) Politische Ökonomie der Finanzialisierung, Wiesbaden, Springer VS, pp. 97-113.
  • mit Kessler, O. (2013) 'Financialization and the Three Utopias of Shadow Banking', in: Competition & Change 17(3), pp. 248-264.
  • (2013) 'Eine politische Ökonomie der Finanzmarktregulierung: Diskursive Perspektiven auf Basel III', in: Jens Maeße (ed): Ökonomie, Diskurs, Regierung: Interdisziplinäre Perspektiven, Wiesbaden, Springer VS, pp. 77-94.