A   B    C    D    E    F    G   H    I

J    K   L    M    N    O    P    Q    R

S   T   U   V    W   X   Y   Z

 

Publikationen im Kontext des SFB/TRR 138 (Auszug)

 

B

Dr. Huub van Baar

  • Evictability and the biopolitical bordering of Europe. In: Antipode 49/1 (2017), S. 212-230.
  • (zus. mit Peter Vermeersch): Hypervisibility and the limits of operational representations: Ways of seeing Roma beyond the recognition-redistribution paradigm. In: Intersections: East European Journal of Society and Politics, forthcoming (accepted).
  • Enacting memory and the hard labor of identity formation: Rethinking the Romani movement and its historiography. In: J. Jasper/ A. McGarry (Hg.): Social Movements and Contested Identity, Philadelphia 2015, S. 150-169.
  • The perpetual mobile machine of forced mobility: Europe’s Roma and the Institutionalization of Rootlessness. In: Y. Jansen/ R. Celikates/ J. de Bloois (Hg.): The Irregularization of Migration in Contemporary Europe: Deportation, Detention, Drowning, Lanham 2015, S. 71-86.
  • The Emergence of a Reasonable Anti-Gypsyism in Europe. In: When Stereotypemeets Prejudice: Anti-Gypsyism in European Societies, Timofey Agarin (ed.) Stuttgart: Ibidem Verlag, 2014, 27-44.
  • The Perpetual Mobile Machine of Forced Mobility: Europe's Roma and the Institutionalization of Rootlessness. In The Irregularization of Migration in Contemporary Europe: Deportation, Detention, Drowning. Yolande Jansen, Robin Celikates and Joost de Bloois (eds.) London/New York: Rowman & Littlefield, 2015, S. 71-86 (peer-reviewed).
  • The Centripetal Dimension of the EU's External Border Regime. In Etnofoor: Anthropological Journal, 26:2 (2014), S. 87-93.
  • Participatie, veiligheid en beeldvorming van Roma minderheden: Een kritische reflectie op het Nederlandse beleid [Participation, security and representation of Roma minorities: A critical reflection upon the Dutch policy]. In Justitiële Verkenningen (Journal of the Scientific Research and Documentation Center of the Dutch Ministry of Security and Justice - WODC), 40:5 (2014), S. 86-98 (In Dutch, with English summary).
  • Hazatérés boszorkányvadászat idején: az európai romák biztonságpolitikai kezelése és állampolgári jogaik visszakövetelése [Homecoming at witching hour: The securitization of the European Roma and the reclaiming of their citizenship]. In Apertúra: Film - Vizualitás - Elmélet, Summer-Fall 2014 (in Hungarian, with English summary).

Prof. Dr. Hans-Jürgen Bömelburg

  • Die Lutheraner in Polen im 17. und 18. Jahrhundert. Nationale Zuschreibungen und kulturelle Positionierung. In: J. Bahlcke/ B. Störtkuhl/ M. Weber (Hg.): Der Luthereffekt im östlichen Europa. Geschichte – Kultur – Erinnerung, Berlin/Boston 2017, S. 71-82.
  • Die Kontakte der schlesischen Reformierten zum polnischen und litauischen Adel in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts. In: J. Bahlcke/ I. Dingel (Hg.): Die Reformierten in Schlesien. Vom 16. Jahrhundert bis zur Altpreußischen Union von 1817, Göttingen 2016 (Veröffentlichungen des Instituts für europäische Geschichte Mainz, Beiheft 106), S. 65-81.
  • Katholische Konfessionskulturen in Polen. Ein Vergleich von Ordnungsvorstellungen in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts (1648-1721) und der zweiten Hälftedes 19. Jahrhunderts. In: J. Gleixner u.a. (Hg.): Konkurrierende Ordnungen. Verschränkungen von Religion, Staat und Nation in Ostmitteleuropa vom 16. bis zum 20. Jahrhundert, München 2015 (DigoOst, 2), S. 21-45, digital: http://digital.kubon-sagner.com/title/8066E/.
  • Die polnisch-litauischen Magnaten als imperiales Personal und übergreifende Herrschaftselite, in: Die Anatomie frühneuzeitlicher Imperien. Herrschaftsmanagement jenseits von Staat und Nation: Institutionen, Personal und Techniken., hg. v. Stephan Wendehorst. Berlin 2015, S. 195-210.
  • (zus. mit E. Kizik): Altes Reich und Alte Republik. Deutsch-polnische Beziehungen und Verflechtungen 1500-1806, Darmstadt 2014 [insbesondere Kap. 4, 50-63: Reformation, katholische Reform und religiöse deutsch-polnische Verflechtungen].
  • Sicherheitskonzepte ohne Landfrieden. Gewalt- und Sicherheitsgemeinschaften in Polen-Litauen, in: Kampmann, Christoph/Niggemann Ulrich (Hg.): Sicherheit in der frühen Neuzeit. Norm - Praxis - Repräsentation. Köln 2013, S. 288-298.

Prof. Dr. Thorsten Bonacker

  • Internationales Statebuilding und die liberale Politik des Schutzes. In: G. Abels (Hg.): Vorsicht Sicherheit! Legitimationsprobleme der Ordnung von Freiheit, Baden-Baden 2016, S. 177-198.
  • Der öffentliche Gebrauch von Megaphonen. Zum Gewaltpotenzial unbedingter Ansprüche in Nachkriegsgesellschaften. In: B. Liebsch/ M. Staudigl (Hg.): Bedingungslos? Zum Gewaltpotenzial unbedingter Ansprüche im Kontext politischer Theorie, Baden-Baden 2015, S. 185-210.
  • Interventionsraum Zentralasien. Zur Versicherheitlichung einer Region, in: Michael Daxner (Hg): Deutschland in Afghanistan, Oldenburg 2014, 179-192.

Dr. Bengt Büttner

  • mit Philip Haas: Geheim - Öffentlich - Sicher. Der Ablauf von Verhandlungen und die Funktion der Öffentlichkeit bei dynastischen Ehen der Frühen Neuzeit. In: Tagungsband zu: Sicherheitsprobleme in der Frühen Neuzeit. In Vorbereitung. 

C

Prof. Dr. Horst Carl

  • Protektion und Okkupation. Zur Gewährleistung von Sicherheit in einer prekären Situation. In: T. Haug/ N. Weber/. C. Windler (Hg.): Protegierte und Protektoren, Köln 2016, S. 295-310.
  • Föderale Reichsstrukturen in vergleichender Absicht: Das Exempel des Heiligen Römischen Reiches mit Blick auf Polen-Litauen. In: T. Gromelski/ C. Preusse/ A. Ross/ D. Tricoire (Hg.): Frühneuzeitliche Reiche in Europa/Empires in Early Modern Europe, Wiesbaden (DHI Warschau Quellen und Studien 32) 2016, S. 89-103.
  • Art. „Landfrieden“. In: Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte (HRG), 2. Aufl., Bd. 2 (19. Lieferung). Berlin 2014, 483-505.
  • Ein neuer geisteswissenschaftlicher Sonderforschungsbereich: Dynamiken der Sicherheit - Formen der Versicherheitlichung in historischer Perspektive, in: Gießener Universitätsbll. 48 (2015), S. 91-98.
  • Einleitung in die Sektion: Sicherheit vor Gewalt - Sicherheit durch Gewalt, in: Christoph Kampmann, Ulrich Niggemann (Hgg.), Sicherheit in der Frühen Neuzeit. Norm - Praxis - Repräsentation (Frühneuzeit-Impulse 2), Köln et al. 2013, S. 265-272.
  • Landfrieden als Konzept und Realität kollektiver Sicherheit im Heiligen Römischen Reich, in: Gisela Naegle (Hg.), Frieden schaffen und sich verteidigen im Spätmittelalter / Faire la paix et se défendre à la fin du Moyen Âge (Pariser Historische Studien 98), Göttingen 2011, S. 121-138.
  • Landfriedensbrecher und "Sicherheitskräfte": Adlige Fehdeführer und Söldner im 16. Jahrhundert, in: Gisela Naegle (Hg.), Frieden schaffen und sich verteidigen im Spätmittelalter / Faire la paix et se défendre à la fin du Moyen Âge (Pariser Historische Studien 98), Göttingen 2011, S. 273-287.

Marc Chaouali

  • “Kanzler, schick die Tornados los!” – Printmediale Berichterstattung in der Bundesrepublik im Zeichen des Golfkonflikts 1990/91. In: Medien und Kulturen des Konflikts. Pluralität und Dynamik von Gewalt, Bildung und Generationen (zur Veröff. angenommen). 
  • Medien und Sicherheitsverständnis. Die frühe Debatte um Auslandseinsätze der Bundeswehr 1987-1991. In: Bundeswehr und Medien in der jüngsten Geschichte und heute (zur Veröff.)
  • Aufsatz im Themenheft der Konzeptgruppe 3 - Sicherheitsakteure; Thema: Medien in securitization-Prozessen; Geplante Erscheinung: Ende 2016.
  • Aufsatz im Sammelband "Medien und Kulturen des Konflikts: Pluralität und Dynamik von Gewalt, Bildung und Generation" der Graduiertenkonferenz "Medialisierung sozialer Konflikte" Thema: Zwischen Medialisierung und Versicherheitlichung - mediale Akteure in der Debatte um Auslandseinsätze der Bundeswehr; Geplante Erscheinung: Ende 2016.
  • Medien und Sicherheitsverständnis. Die frühe Debatte um Auslandseinsätze der Bundeswehr 1987-1991., Beitrag zum Sammelband des Workshops "Bundeswehr und Medien in der jüngsten Geschichte und heute" des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw) vom November 2013, Berlin/Potsdam (Voraussichtliche Veröffentlichung , Herbst 2016.

Prof. Dr. Eckart Conze

  • (hg. zus. mit M. Klimke/ J. Varon): Nuclear Threats, Nuclear Fear and the Cold War of the 1980s, Cambridge/New York 2016.
  • Securitization. Gegenwartsdiagnose oder historischer Analyseansatz, in: Geschichte und Gesellschaft 38 (2012), S. 453-467.
  • Konzertierte Sicherheit: Wahrnehmung und Wirkung des Wiener Kongresses im 19. und 20. Jahrhundert, in: Journal of Modern European History 13 (2015), S. 439-446.

D

Florian Danecke

  • "Arisierung" statt "Rumänisierung" - Die Beteiligung der Deutschen Volksgruppe an der Beraubung der jüdischen Bevölkerung Rumäniens", in: Olschowsky, Burkhard/Loose, Ingo: Nationalsozialismus und Regionalbewusstsein im östlichen Europa (Schriften des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa, Bd. 59), Oldenburg/München 2016, S. 209-228.

Dr. Werner Distler

  • Intervention as a social practice: knowledge formation and transfer in the everyday of police missions. In: International Peacekeeping 23:2 (2016), S. 326-349.
  • Die fragmentierte Zeit im Peacebuilding. Die Zeitdimensionen der Praxis des Friedenschaffens. In: C. Schües/ P. Delhom (Hg.): Zeit und Frieden. Friedenstheorien 2, Freiburg/München 2016, S. 85-102.
  • Intervention als soziale Praxis. Interaktionserfahrungen im Alltag des Statebuilding am Beispiel der Internationalen Polizeimission im Kosovo. Wiesbaden: SpringerVS, 2014.
  • Nur noch Routine? Deutsche Polizei und deutsche Polizisten in Afghanistan, in: Michael Daxner (Hrsg.): Deutschland in Afghanistan, Oldenburg: BIS Verlag, 2014. 155-178.
  • Die andere Seite der Medaille: Intervention und Widerstand in Bosnien-Herzegowina und im Kosovo, in: Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung 2/2. 177-208. (mit Sarah Riese, peer-reviewed) 2013.

E

Prof. Dr. Verena Epp

  • Recht und Konsens im frühen Mittelalter, Sigmaringen 2017.

H

Philip Haas

  • Die Verheiratung der Argenis. Die dynastische Ehe der Frühen Neuzeit als 'alternativer' Weg des Staatsräsondiskurses. 2015. Eingereicht bei: Der Staat. Zeitschrift für Staatslehre und Verfassungsgeschichte, deutsches und europäisches öffentliches Recht.
  • Fürstenehe und Interessen. Die dynastische Ehe der Frühen Neuzeit in zeitgenössischer Traktatliteratur und politischer Praxis am Beispiel Hessen-Kassels. In Vorbereitung.
  • Möglichkeiten und Grenzen der "Traditionsehe". Die gemeinsame Ehepolitik und das politisch-dynastische Verhältnis Hessen-Kassels und Brandenburg-Preußens (1645-1715). Erscheint in Kürze in: Jahrbuch für die Geschichte Mittel- und Ostdeutschlands Nr. 62 (2016). 
  • mit Bengt Büttner: Geheim - Öffentlich - Sicher. Der Ablauf von Verhandlungen und die Funktion der Öffentlichkeit bei dynastischen Ehen der Frühen Neuzeit. In: Tagungsband zu: Sicherheitsprobleme in der Frühen Neuzeit. In Vorbereitung.
  • Truppen, Thron und Territorien - Dynastische Ehe- als Interessenpolitik unter Landgraf Carl von Hessen-Kassel. In: Tagungsband zu: Landgraf Carl (1654-1730). Fürstliches Planen und Handeln zwischen Innovation und Tradition. In Vorbereitung.

Prof. Dr. Peter Haslinger

  • Gesellschaftliche Mehrsprachigkeit und Prozesse der Versicherheitlichung. In: P. Haslinger/ M. Wingender/ K. Galiullin/ I. Gilyazov (Hg.): Mehrsprachigkeit und Multikulturalität in politischen Umbruchphasen im östlichen Europa, Wiesbaden (Interdisziplinäre Studien zum östlichen Europa Schriftenreihe des Gießener Zentrums Östliches Europa 2) 2016, 243-256.
  • Einleitung, in: Haslinger, Peter / Rolf, Malte (Hg.): "Untergangsszenarien und Zukunftsvisionen: Deutschland und Russland im Fin de Siècle", Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, Bd. 63 (2015), S. 925-930.HAUS, Sebastian: "Risky Sex - Risky Language. HIV/AIDS and the West German Gay Scene in the 1980s", erscheint in "Historical Social Research", Heft 1, 2016.
  • Austria-Hungary. In: R. Gerwarth/ M. Erez (Hg.): Empires at War: 1911-1923, Oxford 2014, 73-90.
  • (hg. zus. mit Heidi Hein-Kircher/ Rudolf Jaworski): Heimstätten der Nation. Ostmitteleuropäische Vereins- und Gesellschaftshäuser im transnationalen Vergleich, Marburg (Tagungen zur Ostmitteleuropaforschung 32) 2014, 2. Auflage.
  • Der spatial turn und die Geschichtsschreibung zu Ostmitteleuropa in Deutschland. In: T. Tönsmeyer (Hg.): Zeitschrift für Ostmitteleuropaforschung, Themenheft Grenzen und Räume: Neue Forschungen und Forschungsimpulse, Marburg 2014, 74-95.

Sebastian Haus

  • Risky Sex - Risky Language. HIV/AIDS and the West German Gay Scene in the 1980s, in: Historical Social Research 1/2016, S. 111-134.

Steffen Henne

  • Das Ende der Welt als Beginn einer neuen Zeit. Zur Formierung dertemporalen Ordnung unserer Gegenwart in den 1980er Jahren. In: Ariane Leendertz / WenckeMeteling (Hg.): Die neue Wirklichkeit. Bezeichnungsrevolutionen, Bedeutungsverschiebungen und Politik seit den 1970er Jahren. Frankfurt a. M. 2015.

Dr. Heidi Hein-Kircher

  • Der Blick von außen: Schwerpunkte und Desiderate in der Stadt- und Urbanitätsgeschichte der gegenwärtigen Ostmitteleuropaforschung. In: H. Hein-Kircher/ I. Misāns (Hg.): Stadtgeschichte des Baltikums oder baltische Stadtgeschichte? Annäherungen an ein neues Forschungsfeld zur baltischen Geschichte, Marburg (Tagungen zur Ostmitteleuropaforschung, Bd. 33), 2. Auflage, 1-20.
  • (hg. zus. mit Martin Zückert): Migration and Landscape Transformation. Changes in Central and Eastern Europe in the 19th and 20th Century, München.

I

Dr. Ana Ivasiuc

K

Prof. Dr. Christioph Kampmann

  • Friedensnorm und Sicherheitspolitik. Zur Geschichte der Friedensstiftung in der Neuzeit. In: A. Hedwig/ C. Kampmann/K. Murk (Hg.): Bündnisse und Friedensschlüsse – Aspekte friedenssichernder und friedensstiftender Politik der Landgrafschaft Hessen im Mittelalter und in der Neuzeit, Marburg (Schriften des Hessischen Staatsarchivs Band 32) 2016, 1-22.
  • Leopoldo I: La Política imperial, los derechos distanicos y la sucesión española. In: L. Ribot/ J. M. Iñurritegui (Hg.): Europa y los tratados de reparto de la Monarchía de España, 1668-1700, Madrid (Colección Historia Biblioteca Nueva) 2016, 173-194.
  • Kein Schutz fremder Untertanen nach 1648? Zur Akzeptanz einer Responsibility to Protect in der Frühen Neuzeit. In: T. Haug/ N. Weber/ C. Windler (Hg.): Protegierte und Protektoren. Assymetrische politische Beziehungen zwischen Partnerschaft und Dominanz (16. bis frühes 20. Jahrhundert), Köln/ Weimar/ Wien 2016, 201-215.
  • (zus. mit A. Hedwig/ K. Murk): Bündnisse und Friedensschlüsse – Aspekte friedenssichernder und friedensstiftender Politik der Landgrafschaft Hessen im Mittelalter und in der Neuzeit, Marburg (Schriften des Hessischen Staatsarchivs Marburg Band 32) 2016.
  • Blessing or Burden for the Personal Union? On the Inherent contradictions of the ‘Act of Settlement’. In: F.-L. Kroll/ M. Munke (Hg.): Hannover – Coburg – Gotha – Windsor. Problems and perspectives of a comparative German-British dynastic history from the 18th to the 20 th century, Berlin 2015, 57-77.
  • Sicherheit in der Frühen Neuzeit. Norm - Praxis - Repräsentation, hrsg. zusammen mit Ulrich Niggemann, Köln/Weimar/Wien 2013 (Frühneuzeit-Impulse, Bd. 2), Köln/Weimar/Wien 2013.
  • Kollektive Sicherheit und universale Friedensordnung. Friedensstrategien in europäischen Friedensverträgen der Vormoderne, in: Sicherheit in der Vormoderne ud Gegenwart. Symposium der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste, hrsg. v. Maximilian Lanzinner, Paderborn 2013, S. 57-70.
  • Vom Schutz fremder Untertanen zur Humanitären Intervention. Einleitende Bemerkungen zur diachronen Analyse einer aktuellen Problematik, in: Historisches Jahrbuch 131 (2011), S. 3-92.KAMPMANN, Christoph: Ein neues Modell von Sicherheit. Traditionsbruch und Neuerung als Instrument kaiserlicher Reichspolitik 1688/89, in: Neue Modelle im Alten Europa. Traditionsbruch und Innovation als Herausforderung in der Frühen Neuzeit, hrsg. v. Christoph Kampmann/Katharina Krause/Eva-Bettina Krems/Anuschka Tischer, Köln/Weimar/Wien 2012, S. 213-233.

Prof. Dr. Christian Kleinschmidt

  • Internationalisierung, Verbraucherinformationen und nichttarifäre Handelshemmnisse. Die Automobilindustrie am Ende des „Wirtschaftswunders“. In: A. Gallus/ A. Schildt/ D. Siegfried (Hg.): Deutsche Zeitgeschichte – Transnational, Göttingen 2015, 124-137.

Prof. Dr. Regina Kreide

  • Verdrängte Demokratie. Essays zur Politischen Theorie, Baden-Baden (Reihe Internationale Politische Theorie 2) 2016.
  • Das Schweigen des politischen Liberalismus. In: Mittelweg 36, 25, Heft 2 (2016), S. 5-20. [In englischer Übersetzung: The Silence of the Political Liberalism, Eurozine: http://www.eurozine.com/the-silence- of-political- liberalism/].
  • Digital spaces, public places and communicative power: In defense of deliberative democracy. In: Philosophy & Social Criticism, May-June 42 (2016), S. 476-486.
  • Between Morality and Law. In Defense of a Political Conception of Human Rights. In: Journal of International Political Theory 12 (2015), S. 10-25.
  • Repressed Democracy. Problems of Legitimacy in World Society, in: Katarzyna Jezierska / Leszek Koczanowicz (eds.): Democracy in Dialogue, Dialogue in Democracy, Farnham: Ashgate, erscheint 2015.
  • Repressed Democracy. Why Political Philosophy Needs Social Theory, in: Celikates, Robin/Kreide, Regina/Wesche, Tilo (eds.): Transformation of Democracy: Crisis, Protest, and Legitimation, Lanham: Rowman&Littlefield, erscheint 2015 (frühere Version erscheint in: Repressed Democracy. Problems of Legitimacy in World Society, in: Katarzyna Jezierska / Leszek Koczanowicz (eds.): Democracy in Dialogue, Dialogue in Democracy, Farnham: Ashgate, erscheint 2015.)

PD Dr. Christine Krüger

  • Dienstethos, Abenteuerlust, Bürgerpflicht. Jugendfreiwilligendienste in Deutschland und Großbritannien im 20. Jahrhundert, Göttingen 2016 (Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft 219).

L

Prof. Dr. Andreas Langenohl

  • Securities markets and political securitization: The case of the sovereign debt crisis in the Eurozone. In: Security Dialogue 2017 (pre-published online: DOI: 10.1177/0967010616683312).
  • Collateralized polities: The transformation of trust in sovereign debt in the wake of the Eurozone crisis. In: Behemoth: A Journal on Civilisation 8, 1 (2015), S. 67-90.
  • (hg. zus. mit D. J. Wetzel): Finanzmarktpublika. Moralität, Krisen und Teilhabe in der ökonomischen Moderne, Wiesbaden 2014.
  • Scenes of Voting: Reactions to the Swiss Referendum on the Ban on the Construction of Minarets (2009) in Switzerland and Germany, in: Claudia Wiesner/Meike Gleim (eds.): /The Meanings of Europe: Changes and Exchanges of a Contested Concept/, London/New York: Routledge, 2014, 179-193.
  • Picturing the Post-Dialogic Constellation: Iconic Pretexts to the Swiss Referendum on the Construction of Minarets in 2009, in: Anna Schober/Alice Pechriggl (Hg.): /Hegemonie und die Kraft der Bilder/. Köln: Herbert von Halem Verlag, 2013, S. 228-252.
  • Finanzialisierung politischer Sicherheit: Das Beispiel der ‚Euro-Rettung.‘ In: Christopher Daase/Stefan Engert/Julian Junk (Hg.): /Verunsicherte Gesellschaft – Überforderter Staat. Zum Wandel der Sicherheitskultur/. Frankfurt a.M./New York: Campus 2013, 279-297.

M

Prof. Dr. Thilo Marauhn

  • (zus. mit Ayṣe-Martina Böhringer): Environmental Implications of Disarmament: The CWC Case. In: C. Stahn et al (Hg.): Environmental Protection and Transitions from Conflict to Peace, Oxford 2017, 184-196.
  • (zus. mit Ignaz Stegmiller): Sanctions and the Protection of Human Rights. In: N. Ronzitti (Hg.): Coercive Diplomacy, Sanctions and International Law, Leiden 2016, 161-170.
  • Private Military Contractors – Mercenaries Outside the Scope of Law?. In: T. Eger et al. (Hg.): Economic Analysis of International Law, Tübingen 2014, 119-143.
  • The Prohibition to use Chemical Weapons. In: Yearbook of International Humanitarian Law 17 (2014), 25-44.

Dr. Angela Marciniak

  • Politische Sicherheit. Zur Geschichte eines umstrittenen Konzepts, Frankfurt a. M.: Campus, 2015.
  • 'Prevention of evil, production of good': Jeremy Bentham’s indirect legislation and its contribution to a new theory of prevention, in: History of European Ideas, 43/1, 2017, 83-105 (http://www.tandfonline.com/do<wbr/>i/full/10.1080/01916599.2016.<wbr />1251719).
  • Skizze eines Forschungsprojekts: Politische Sicherheit. Die Rekonstruktion eines umstrittenen Konzepts, in: Möllers, Martin H. W./van Ooyen, Robert Chr. (Hrsg.), Jahrbuch Öffentliche Sicherheit 2016/2017, Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft 2017, S. 281-294. Im Erscheinen.

Dr. Wencke Meteling

  • Internationale Konkurrenz als nationale Bedrohung. Zur politischen Maxime der "Standortsicherung" in den neunziger Jahren, in: Ralph Jessen (Hrsg.), Konkurrenz in der Geschichte. Praktiken - Werte - Institutionalisierungen, Frankfurt a.M./New York 2014, S. 289-315.

N

PD Dr. Ulrich Niggemann

  • Places de sûreté. Überlegungen zum Sicherheitsstreben der Hugenotten in Frankreich (1562-1598), in: Christoph Kampmann/Ulrich Niggemann (Hrsg.), Sicherheit in der Frühen Neuzeit. Norm - Praxis - Repräsentation (Frühneuzeit-Impulse; 2), Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2013, S. 569-584.
  • Sicherheit für Minderheiten - Sicherheit vor Minderheiten - Zur Einführung, in: Christoph Kampmann/Ulrich Niggemann (Hrsg.), Sicherheit in der Frühen Neuzeit. Norm - Praxis - Repräsentation (Frühneuzeit-Impulse; 2), Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2013, S. 538-547.
  • mit Christioph Kampmann: Sicherheit in der Frühen Neuzeit - Zur Einführung, in: Christoph Kampmann/Ulrich Niggemann (Hrsg.), Sicherheit in der Frühen Neuzeit. Norm - Praxis - Repräsentation (Frühneuzeit-Impulse; 2), Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2013, S. 12-27.

S

Prof. Dr. Ulrich Schütte

  • Stadt als Festung. Befestigung - Entfestigung. In: Historische Stadtansichten aus Niedersachsen und Bremen 1450-1850. Hrsg. Klaus Niehr. Göttingen 2014. S. 55-64.

T

Simon Thijs

  • Hostages of Rome, eingereicht für Veröffentlichung im Anschluss an das "International Colloquium on Ancient History & Archaeology Teaching and Researching in Austria & Germany" (erscheint voraussichtl. Juli 2015). 

V

Rebecca Valerius

  • Diplomatie und das Bild des Anderen. Habsburgische Sichtweisen auf das Osmanische Reich im Spiegel diplomatischer Berichte nach dem Vertrag von Zsitvatorok (1606). In: Österreich, Geschichte, Literatur, Geographie (ÖGL) 59, 3 (2015), 267-280.

W

Dr. Anna Veronika Wendland

  • Negotiating Nuclear Security under Social Stress: On-site Participant Observations on Human and Organizational Factors in Nuclear Facilities of the Global North. In: Proceedings of the IAEA Nuclear Security Conference 2016, Vienna.
  • Tschernobyl: (K)eine Visuelle Geschichte. Nukleare Bilderwelten in der Sowjetunion und ihren Nachfolgestaaten. In: A. Arndt (Hg.): Politik und Gesellschaft nach Tschernobyl, Berlin 2016, S. 182–210.
  • Tracing the Tacit Meanings of Nuclear Things. In: Mapping Visaginas. Sources of Urbanity in a Former Monofunctional Town, Vilnius 2016, S. 119–124.
  • Inventing the Atomograd. Nuclear Urbanism as a Way of Life in Eastern Europe, 1970-2011. In: T. Bohn u.a. (Hg.): The Impact of Disaster: Social and Cultural Approaches to Fukushima and Chernobyl, Berlin 2015, S. 261–287.
  • Wissensformen der Kerntechnik im transnationalen Vergleich. In: Ferrum 86 (2014), S. 57–65.

Carola Westermeier

  • Werbung und Wertewandel - Diskurse über Verbraucher und deren Verhalten, in: Jörg Neuheiser/ Bernhard Dietz (Hg.): Wertewandel in Wirtschaft und Arbeitswelt. De Gruyter Oldenbourg (im Erscheinen).
  • A Crisis of Trust in Financialised Knowledge - Expertise on Regulation and Supervision following the Global Financial Crisis, in: Andrea Schneiker et al. (Hg.): Transnational Expertise. Nomos Reihe "Transnational Perspectives on Transformations in State and Society" (in Erscheinen).
  • Mit Andreas Langenohl und Sebastian Giacovelli: Die Finanz- und Staatsschuldenkrise in der Eurozone: Schulden, Experten und Modelle, in: Gießener Universitätsblätter (im Erscheinen).

Z

Prof. Dr. Hubert Zimmermann

  • Security Export: Success and Failure in the Securitization and De-Securitization of Foreign Military Interventions. In: Journal of Intervention and Statebuilding 2017 (zur Veröff. angenommen).
  • (zus. mit N. Kawasaki/T. Sakade): Burden-sharing and Security in Alliances: The United Kingdom, West Germany, and Japan during the Cold War. In: The Kyoto Economic Review 85: 1/2 (2017), S. 1-27.

 

 

 

 A   B    C    D    E    F    G   H    I

J    K   L    M    N    O    P    Q    R

S   T   U   V    W   X   Y   Z

 

Publikationen im Kontext des SFB/TRR 138 (Auszug)

 

B

Dr. Huub van Baar

  • Evictability and the biopolitical bordering of Europe. In: Antipode 49/1 (2017), S. 212-230.
  • (zus. mit Peter Vermeersch): Hypervisibility and the limits of operational representations: Ways of seeing Roma beyond the recognition-redistribution paradigm. In: Intersections: East European Journal of Society and Politics, forthcoming (accepted).
  • Enacting memory and the hard labor of identity formation: Rethinking the Romani movement and its historiography. In: J. Jasper/ A. McGarry (Hg.): Social Movements and Contested Identity, Philadelphia 2015, S. 150-169.
  • The perpetual mobile machine of forced mobility: Europe’s Roma and the Institutionalization of Rootlessness. In: Y. Jansen/ R. Celikates/ J. de Bloois (Hg.): The Irregularization of Migration in Contemporary Europe: Deportation, Detention, Drowning, Lanham 2015, S. 71-86.
  • The Emergence of a Reasonable Anti-Gypsyism in Europe. In: When Stereotypemeets Prejudice: Anti-Gypsyism in European Societies, Timofey Agarin (ed.) Stuttgart: Ibidem Verlag, 2014, 27-44.
  • The Perpetual Mobile Machine of Forced Mobility: Europe's Roma and the Institutionalization of Rootlessness. In The Irregularization of Migration in Contemporary Europe: Deportation, Detention, Drowning. Yolande Jansen, Robin Celikates and Joost de Bloois (eds.) London/New York: Rowman & Littlefield, 2015, S. 71-86 (peer-reviewed).
  • The Centripetal Dimension of the EU's External Border Regime. In Etnofoor: Anthropological Journal, 26:2 (2014), S. 87-93.
  • Participatie, veiligheid en beeldvorming van Roma minderheden: Een kritische reflectie op het Nederlandse beleid [Participation, security and representation of Roma minorities: A critical reflection upon the Dutch policy]. In Justitiële Verkenningen (Journal of the Scientific Research and Documentation Center of the Dutch Ministry of Security and Justice - WODC), 40:5 (2014), S. 86-98 (In Dutch, with English summary).
  • Hazatérés boszorkányvadászat idején: az európai romák biztonságpolitikai kezelése és állampolgári jogaik visszakövetelése [Homecoming at witching hour: The securitization of the European Roma and the reclaiming of their citizenship]. In Apertúra: Film - Vizualitás - Elmélet, Summer-Fall 2014 (in Hungarian, with English summary).

Prof. Dr. Hans-Jürgen Bömelburg

  • Die Lutheraner in Polen im 17. und 18. Jahrhundert. Nationale Zuschreibungen und kulturelle Positionierung. In: J. Bahlcke/ B. Störtkuhl/ M. Weber (Hg.): Der Luthereffekt im östlichen Europa. Geschichte – Kultur – Erinnerung, Berlin/Boston 2017, S. 71-82.
  • Die Kontakte der schlesischen Reformierten zum polnischen und litauischen Adel in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts. In: J. Bahlcke/ I. Dingel (Hg.): Die Reformierten in Schlesien. Vom 16. Jahrhundert bis zur Altpreußischen Union von 1817, Göttingen 2016 (Veröffentlichungen des Instituts für europäische Geschichte Mainz, Beiheft 106), S. 65-81.
  • Katholische Konfessionskulturen in Polen. Ein Vergleich von Ordnungsvorstellungen in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts (1648-1721) und der zweiten Hälftedes 19. Jahrhunderts. In: J. Gleixner u.a. (Hg.): Konkurrierende Ordnungen. Verschränkungen von Religion, Staat und Nation in Ostmitteleuropa vom 16. bis zum 20. Jahrhundert, München 2015 (DigoOst, 2), S. 21-45, digital: http://digital.kubon-sagner.com/title/8066E/.
  • Die polnisch-litauischen Magnaten als imperiales Personal und übergreifende Herrschaftselite, in: Die Anatomie frühneuzeitlicher Imperien. Herrschaftsmanagement jenseits von Staat und Nation: Institutionen, Personal und Techniken., hg. v. Stephan Wendehorst. Berlin 2015, S. 195-210.
  • (zus. mit E. Kizik): Altes Reich und Alte Republik. Deutsch-polnische Beziehungen und Verflechtungen 1500-1806, Darmstadt 2014 [insbesondere Kap. 4, 50-63: Reformation, katholische Reform und religiöse deutsch-polnische Verflechtungen].
  • Sicherheitskonzepte ohne Landfrieden. Gewalt- und Sicherheitsgemeinschaften in Polen-Litauen, in: Kampmann, Christoph/Niggemann Ulrich (Hg.): Sicherheit in der frühen Neuzeit. Norm - Praxis - Repräsentation. Köln 2013, S. 288-298.

Prof. Dr. Thorsten Bonacker

  • Internationales Statebuilding und die liberale Politik des Schutzes. In: G. Abels (Hg.): Vorsicht Sicherheit! Legitimationsprobleme der Ordnung von Freiheit, Baden-Baden 2016, S. 177-198.
  • Der öffentliche Gebrauch von Megaphonen. Zum Gewaltpotenzial unbedingter Ansprüche in Nachkriegsgesellschaften. In: B. Liebsch/ M. Staudigl (Hg.): Bedingungslos? Zum Gewaltpotenzial unbedingter Ansprüche im Kontext politischer Theorie, Baden-Baden 2015, S. 185-210.
  • Interventionsraum Zentralasien. Zur Versicherheitlichung einer Region, in: Michael Daxner (Hg): Deutschland in Afghanistan, Oldenburg 2014, 179-192.

Dr. Bengt Büttner

  • mit Philip Haas: Geheim - Öffentlich - Sicher. Der Ablauf von Verhandlungen und die Funktion der Öffentlichkeit bei dynastischen Ehen der Frühen Neuzeit. In: Tagungsband zu: Sicherheitsprobleme in der Frühen Neuzeit. In Vorbereitung. 

C

Prof. Dr. Horst Carl

  • Protektion und Okkupation. Zur Gewährleistung von Sicherheit in einer prekären Situation. In: T. Haug/ N. Weber/. C. Windler (Hg.): Protegierte und Protektoren, Köln 2016, S. 295-310.
  • Föderale Reichsstrukturen in vergleichender Absicht: Das Exempel des Heiligen Römischen Reiches mit Blick auf Polen-Litauen. In: T. Gromelski/ C. Preusse/ A. Ross/ D. Tricoire (Hg.): Frühneuzeitliche Reiche in Europa/Empires in Early Modern Europe, Wiesbaden (DHI Warschau Quellen und Studien 32) 2016, S. 89-103.
  • Art. „Landfrieden“. In: Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte (HRG), 2. Aufl., Bd. 2 (19. Lieferung). Berlin 2014, 483-505.
  • Ein neuer geisteswissenschaftlicher Sonderforschungsbereich: Dynamiken der Sicherheit - Formen der Versicherheitlichung in historischer Perspektive, in: Gießener Universitätsbll. 48 (2015), S. 91-98.
  • Einleitung in die Sektion: Sicherheit vor Gewalt - Sicherheit durch Gewalt, in: Christoph Kampmann, Ulrich Niggemann (Hgg.), Sicherheit in der Frühen Neuzeit. Norm - Praxis - Repräsentation (Frühneuzeit-Impulse 2), Köln et al. 2013, S. 265-272.
  • Landfrieden als Konzept und Realität kollektiver Sicherheit im Heiligen Römischen Reich, in: Gisela Naegle (Hg.), Frieden schaffen und sich verteidigen im Spätmittelalter / Faire la paix et se défendre à la fin du Moyen Âge (Pariser Historische Studien 98), Göttingen 2011, S. 121-138.
  • Landfriedensbrecher und "Sicherheitskräfte": Adlige Fehdeführer und Söldner im 16. Jahrhundert, in: Gisela Naegle (Hg.), Frieden schaffen und sich verteidigen im Spätmittelalter / Faire la paix et se défendre à la fin du Moyen Âge (Pariser Historische Studien 98), Göttingen 2011, S. 273-287.

Marc Chaouali

  • “Kanzler, schick die Tornados los!” – Printmediale Berichterstattung in der Bundesrepublik im Zeichen des Golfkonflikts 1990/91. In: Medien und Kulturen des Konflikts. Pluralität und Dynamik von Gewalt, Bildung und Generationen (zur Veröff. angenommen). 
  • Medien und Sicherheitsverständnis. Die frühe Debatte um Auslandseinsätze der Bundeswehr 1987-1991. In: Bundeswehr und Medien in der jüngsten Geschichte und heute (zur Veröff.)
  • Aufsatz im Themenheft der Konzeptgruppe 3 - Sicherheitsakteure; Thema: Medien in securitization-Prozessen; Geplante Erscheinung: Ende 2016.
  • Aufsatz im Sammelband "Medien und Kulturen des Konflikts: Pluralität und Dynamik von Gewalt, Bildung und Generation" der Graduiertenkonferenz "Medialisierung sozialer Konflikte" Thema: Zwischen Medialisierung und Versicherheitlichung - mediale Akteure in der Debatte um Auslandseinsätze der Bundeswehr; Geplante Erscheinung: Ende 2016.
  • Medien und Sicherheitsverständnis. Die frühe Debatte um Auslandseinsätze der Bundeswehr 1987-1991., Beitrag zum Sammelband des Workshops "Bundeswehr und Medien in der jüngsten Geschichte und heute" des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw) vom November 2013, Berlin/Potsdam (Voraussichtliche Veröffentlichung , Herbst 2016.

Prof. Dr. Eckart Conze

  • (hg. zus. mit M. Klimke/ J. Varon): Nuclear Threats, Nuclear Fear and the Cold War of the 1980s, Cambridge/New York 2016.
  • Securitization. Gegenwartsdiagnose oder historischer Analyseansatz, in: Geschichte und Gesellschaft 38 (2012), S. 453-467.
  • Konzertierte Sicherheit: Wahrnehmung und Wirkung des Wiener Kongresses im 19. und 20. Jahrhundert, in: Journal of Modern European History 13 (2015), S. 439-446.

D

Florian Danecke

  • "Arisierung" statt "Rumänisierung" - Die Beteiligung der Deutschen Volksgruppe an der Beraubung der jüdischen Bevölkerung Rumäniens", in: Olschowsky, Burkhard/Loose, Ingo: Nationalsozialismus und Regionalbewusstsein im östlichen Europa (Schriften des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa, Bd. 59), Oldenburg/München 2016, S. 209-228.

Dr. Werner Distler

  • Intervention as a social practice: knowledge formation and transfer in the everyday of police missions. In: International Peacekeeping 23:2 (2016), S. 326-349.
  • Die fragmentierte Zeit im Peacebuilding. Die Zeitdimensionen der Praxis des Friedenschaffens. In: C. Schües/ P. Delhom (Hg.): Zeit und Frieden. Friedenstheorien 2, Freiburg/München 2016, S. 85-102.
  • Intervention als soziale Praxis. Interaktionserfahrungen im Alltag des Statebuilding am Beispiel der Internationalen Polizeimission im Kosovo. Wiesbaden: SpringerVS, 2014.
  • Nur noch Routine? Deutsche Polizei und deutsche Polizisten in Afghanistan, in: Michael Daxner (Hrsg.): Deutschland in Afghanistan, Oldenburg: BIS Verlag, 2014. 155-178.
  • Die andere Seite der Medaille: Intervention und Widerstand in Bosnien-Herzegowina und im Kosovo, in: Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung 2/2. 177-208. (mit Sarah Riese, peer-reviewed) 2013.

E

Prof. Dr. Verena Epp

  • Recht und Konsens im frühen Mittelalter, Sigmaringen 2017.

H

Philip Haas

  • Die Verheiratung der Argenis. Die dynastische Ehe der Frühen Neuzeit als 'alternativer' Weg des Staatsräsondiskurses. 2015. Eingereicht bei: Der Staat. Zeitschrift für Staatslehre und Verfassungsgeschichte, deutsches und europäisches öffentliches Recht.
  • Fürstenehe und Interessen. Die dynastische Ehe der Frühen Neuzeit in zeitgenössischer Traktatliteratur und politischer Praxis am Beispiel Hessen-Kassels. In Vorbereitung.
  • Möglichkeiten und Grenzen der "Traditionsehe". Die gemeinsame Ehepolitik und das politisch-dynastische Verhältnis Hessen-Kassels und Brandenburg-Preußens (1645-1715). Erscheint in Kürze in: Jahrbuch für die Geschichte Mittel- und Ostdeutschlands Nr. 62 (2016). 
  • mit Bengt Büttner: Geheim - Öffentlich - Sicher. Der Ablauf von Verhandlungen und die Funktion der Öffentlichkeit bei dynastischen Ehen der Frühen Neuzeit. In: Tagungsband zu: Sicherheitsprobleme in der Frühen Neuzeit. In Vorbereitung.
  • Truppen, Thron und Territorien - Dynastische Ehe- als Interessenpolitik unter Landgraf Carl von Hessen-Kassel. In: Tagungsband zu: Landgraf Carl (1654-1730). Fürstliches Planen und Handeln zwischen Innovation und Tradition. In Vorbereitung.

Prof. Dr. Peter Haslinger

  • Gesellschaftliche Mehrsprachigkeit und Prozesse der Versicherheitlichung. In: P. Haslinger/ M. Wingender/ K. Galiullin/ I. Gilyazov (Hg.): Mehrsprachigkeit und Multikulturalität in politischen Umbruchphasen im östlichen Europa, Wiesbaden (Interdisziplinäre Studien zum östlichen Europa Schriftenreihe des Gießener Zentrums Östliches Europa 2) 2016, 243-256.
  • Einleitung, in: Haslinger, Peter / Rolf, Malte (Hg.): "Untergangsszenarien und Zukunftsvisionen: Deutschland und Russland im Fin de Siècle", Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, Bd. 63 (2015), S. 925-930.HAUS, Sebastian: "Risky Sex - Risky Language. HIV/AIDS and the West German Gay Scene in the 1980s", erscheint in "Historical Social Research", Heft 1, 2016.
  • Austria-Hungary. In: R. Gerwarth/ M. Erez (Hg.): Empires at War: 1911-1923, Oxford 2014, 73-90.
  • (hg. zus. mit Heidi Hein-Kircher/ Rudolf Jaworski): Heimstätten der Nation. Ostmitteleuropäische Vereins- und Gesellschaftshäuser im transnationalen Vergleich, Marburg (Tagungen zur Ostmitteleuropaforschung 32) 2014, 2. Auflage.
  • Der spatial turn und die Geschichtsschreibung zu Ostmitteleuropa in Deutschland. In: T. Tönsmeyer (Hg.): Zeitschrift für Ostmitteleuropaforschung, Themenheft Grenzen und Räume: Neue Forschungen und Forschungsimpulse, Marburg 2014, 74-95.

Sebastian Haus

  • Risky Sex - Risky Language. HIV/AIDS and the West German Gay Scene in the 1980s, in: Historical Social Research 1/2016, S. 111-134.

Steffen Henne

  • Das Ende der Welt als Beginn einer neuen Zeit. Zur Formierung dertemporalen Ordnung unserer Gegenwart in den 1980er Jahren. In: Ariane Leendertz / WenckeMeteling (Hg.): Die neue Wirklichkeit. Bezeichnungsrevolutionen, Bedeutungsverschiebungen und Politik seit den 1970er Jahren. Frankfurt a. M. 2015.

Dr. Heidi Hein-Kircher

  • Der Blick von außen: Schwerpunkte und Desiderate in der Stadt- und Urbanitätsgeschichte der gegenwärtigen Ostmitteleuropaforschung. In: H. Hein-Kircher/ I. Misāns (Hg.): Stadtgeschichte des Baltikums oder baltische Stadtgeschichte? Annäherungen an ein neues Forschungsfeld zur baltischen Geschichte, Marburg (Tagungen zur Ostmitteleuropaforschung, Bd. 33), 2. Auflage, 1-20.
  • (hg. zus. mit Martin Zückert): Migration and Landscape Transformation. Changes in Central and Eastern Europe in the 19th and 20th Century, München.

I

Dr. Ana Ivasiuc

K

Prof. Dr. Christioph Kampmann

  • Friedensnorm und Sicherheitspolitik. Zur Geschichte der Friedensstiftung in der Neuzeit. In: A. Hedwig/ C. Kampmann/K. Murk (Hg.): Bündnisse und Friedensschlüsse – Aspekte friedenssichernder und friedensstiftender Politik der Landgrafschaft Hessen im Mittelalter und in der Neuzeit, Marburg (Schriften des Hessischen Staatsarchivs Band 32) 2016, 1-22.
  • Leopoldo I: La Política imperial, los derechos distanicos y la sucesión española. In: L. Ribot/ J. M. Iñurritegui (Hg.): Europa y los tratados de reparto de la Monarchía de España, 1668-1700, Madrid (Colección Historia Biblioteca Nueva) 2016, 173-194.
  • Kein Schutz fremder Untertanen nach 1648? Zur Akzeptanz einer Responsibility to Protect in der Frühen Neuzeit. In: T. Haug/ N. Weber/ C. Windler (Hg.): Protegierte und Protektoren. Assymetrische politische Beziehungen zwischen Partnerschaft und Dominanz (16. bis frühes 20. Jahrhundert), Köln/ Weimar/ Wien 2016, 201-215.
  • (zus. mit A. Hedwig/ K. Murk): Bündnisse und Friedensschlüsse – Aspekte friedenssichernder und friedensstiftender Politik der Landgrafschaft Hessen im Mittelalter und in der Neuzeit, Marburg (Schriften des Hessischen Staatsarchivs Marburg Band 32) 2016.
  • Blessing or Burden for the Personal Union? On the Inherent contradictions of the ‘Act of Settlement’. In: F.-L. Kroll/ M. Munke (Hg.): Hannover – Coburg – Gotha – Windsor. Problems and perspectives of a comparative German-British dynastic history from the 18th to the 20 th century, Berlin 2015, 57-77.
  • Sicherheit in der Frühen Neuzeit. Norm - Praxis - Repräsentation, hrsg. zusammen mit Ulrich Niggemann, Köln/Weimar/Wien 2013 (Frühneuzeit-Impulse, Bd. 2), Köln/Weimar/Wien 2013.
  • Kollektive Sicherheit und universale Friedensordnung. Friedensstrategien in europäischen Friedensverträgen der Vormoderne, in: Sicherheit in der Vormoderne ud Gegenwart. Symposium der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste, hrsg. v. Maximilian Lanzinner, Paderborn 2013, S. 57-70.
  • Vom Schutz fremder Untertanen zur Humanitären Intervention. Einleitende Bemerkungen zur diachronen Analyse einer aktuellen Problematik, in: Historisches Jahrbuch 131 (2011), S. 3-92.KAMPMANN, Christoph: Ein neues Modell von Sicherheit. Traditionsbruch und Neuerung als Instrument kaiserlicher Reichspolitik 1688/89, in: Neue Modelle im Alten Europa. Traditionsbruch und Innovation als Herausforderung in der Frühen Neuzeit, hrsg. v. Christoph Kampmann/Katharina Krause/Eva-Bettina Krems/Anuschka Tischer, Köln/Weimar/Wien 2012, S. 213-233.

Prof. Dr. Christian Kleinschmidt

  • Internationalisierung, Verbraucherinformationen und nichttarifäre Handelshemmnisse. Die Automobilindustrie am Ende des „Wirtschaftswunders“. In: A. Gallus/ A. Schildt/ D. Siegfried (Hg.): Deutsche Zeitgeschichte – Transnational, Göttingen 2015, 124-137.

Prof. Dr. Regina Kreide

  • Verdrängte Demokratie. Essays zur Politischen Theorie, Baden-Baden (Reihe Internationale Politische Theorie 2) 2016.
  • Das Schweigen des politischen Liberalismus. In: Mittelweg 36, 25, Heft 2 (2016), S. 5-20. [In englischer Übersetzung: The Silence of the Political Liberalism, Eurozine: http://www.eurozine.com/the-silence- of-political- liberalism/].
  • Digital spaces, public places and communicative power: In defense of deliberative democracy. In: Philosophy &amp; Social Criticism, May-June 42 (2016), S. 476-486.
  • Between Morality and Law. In Defense of a Political Conception of Human Rights. In: Journal of International Political Theory 12 (2015), S. 10-25.
  • Repressed Democracy. Problems of Legitimacy in World Society, in: Katarzyna Jezierska / Leszek Koczanowicz (eds.): Democracy in Dialogue, Dialogue in Democracy, Farnham: Ashgate, erscheint 2015.
  • Repressed Democracy. Why Political Philosophy Needs Social Theory, in: Celikates, Robin/Kreide, Regina/Wesche, Tilo (eds.): Transformation of Democracy: Crisis, Protest, and Legitimation, Lanham: Rowman&Littlefield, erscheint 2015 (frühere Version erscheint in: Repressed Democracy. Problems of Legitimacy in World Society, in: Katarzyna Jezierska / Leszek Koczanowicz (eds.): Democracy in Dialogue, Dialogue in Democracy, Farnham: Ashgate, erscheint 2015.)

PD Dr. Christine Krüger

  • Dienstethos, Abenteuerlust, Bürgerpflicht. Jugendfreiwilligendienste in Deutschland und Großbritannien im 20. Jahrhundert, Göttingen 2016 (Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft 219).

L

Prof. Dr. Andreas Langenohl

  • Securities markets and political securitization: The case of the sovereign debt crisis in the Eurozone. In: Security Dialogue 2017 (pre-published online: DOI: 10.1177/0967010616683312).
  • Collateralized polities: The transformation of trust in sovereign debt in the wake of the Eurozone crisis. In: Behemoth: A Journal on Civilisation 8, 1 (2015), S. 67-90.
  • (hg. zus. mit D. J. Wetzel): Finanzmarktpublika. Moralität, Krisen und Teilhabe in der ökonomischen Moderne, Wiesbaden 2014.
  • Scenes of Voting: Reactions to the Swiss Referendum on the Ban on the Construction of Minarets (2009) in Switzerland and Germany, in: Claudia Wiesner/Meike Gleim (eds.): /The Meanings of Europe: Changes and Exchanges of a Contested Concept/, London/New York: Routledge, 2014, 179-193.
  • Picturing the Post-Dialogic Constellation: Iconic Pretexts to the Swiss Referendum on the Construction of Minarets in 2009, in: Anna Schober/Alice Pechriggl (Hg.): /Hegemonie und die Kraft der Bilder/. Köln: Herbert von Halem Verlag, 2013, S. 228-252.
  • Finanzialisierung politischer Sicherheit: Das Beispiel der ‚Euro-Rettung.‘ In: Christopher Daase/Stefan Engert/Julian Junk (Hg.): /Verunsicherte Gesellschaft – Überforderter Staat. Zum Wandel der Sicherheitskultur/. Frankfurt a.M./New York: Campus 2013, 279-297.

M

Prof. Dr. Thilo Marauhn

  • (zus. mit Ayṣe-Martina Böhringer): Environmental Implications of Disarmament: The CWC Case. In: C. Stahn et al (Hg.): Environmental Protection and Transitions from Conflict to Peace, Oxford 2017, 184-196.
  • (zus. mit Ignaz Stegmiller): Sanctions and the Protection of Human Rights. In: N. Ronzitti (Hg.): Coercive Diplomacy, Sanctions and International Law, Leiden 2016, 161-170.
  • Private Military Contractors – Mercenaries Outside the Scope of Law?. In: T. Eger et al. (Hg.): Economic Analysis of International Law, Tübingen 2014, 119-143.
  • The Prohibition to use Chemical Weapons. In: Yearbook of International Humanitarian Law 17 (2014), 25-44.

Dr. Angela Marciniak

  • Politische Sicherheit. Zur Geschichte eines umstrittenen Konzepts, Frankfurt a. M.: Campus, 2015.
  • 'Prevention of evil, production of good': Jeremy Bentham’s indirect legislation and its contribution to a new theory of prevention, in: History of European Ideas, 43/1, 2017, 83-105 (http://www.tandfonline.com/do<wbr/>i/full/10.1080/01916599.2016.<wbr />1251719).
  • Skizze eines Forschungsprojekts: Politische Sicherheit. Die Rekonstruktion eines umstrittenen Konzepts, in: Möllers, Martin H. W./van Ooyen, Robert Chr. (Hrsg.), Jahrbuch Öffentliche Sicherheit 2016/2017, Frankfurt a. M.: Verlag für Polizeiwissenschaft 2017, S. 281-294. Im Erscheinen.

Dr. Wencke Meteling

  • Internationale Konkurrenz als nationale Bedrohung. Zur politischen Maxime der "Standortsicherung" in den neunziger Jahren, in: Ralph Jessen (Hrsg.), Konkurrenz in der Geschichte. Praktiken - Werte - Institutionalisierungen, Frankfurt a.M./New York 2014, S. 289-315.

N

PD Dr. Ulrich Niggemann

  • Places de sûreté. Überlegungen zum Sicherheitsstreben der Hugenotten in Frankreich (1562-1598), in: Christoph Kampmann/Ulrich Niggemann (Hrsg.), Sicherheit in der Frühen Neuzeit. Norm - Praxis - Repräsentation (Frühneuzeit-Impulse; 2), Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2013, S. 569-584.
  • Sicherheit für Minderheiten - Sicherheit vor Minderheiten - Zur Einführung, in: Christoph Kampmann/Ulrich Niggemann (Hrsg.), Sicherheit in der Frühen Neuzeit. Norm - Praxis - Repräsentation (Frühneuzeit-Impulse; 2), Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2013, S. 538-547.
  • mit Christioph Kampmann: Sicherheit in der Frühen Neuzeit - Zur Einführung, in: Christoph Kampmann/Ulrich Niggemann (Hrsg.), Sicherheit in der Frühen Neuzeit. Norm - Praxis - Repräsentation (Frühneuzeit-Impulse; 2), Köln/Weimar/Wien: Böhlau 2013, S. 12-27.

S

Prof. Dr. Ulrich Schütte

  • Stadt als Festung. Befestigung - Entfestigung. In: Historische Stadtansichten aus Niedersachsen und Bremen 1450-1850. Hrsg. Klaus Niehr. Göttingen 2014. S. 55-64.

T

Simon Thijs

  • Hostages of Rome, eingereicht für Veröffentlichung im Anschluss an das "International Colloquium on Ancient History & Archaeology Teaching and Researching in Austria & Germany" (erscheint voraussichtl. Juli 2015). 

V

Rebecca Valerius

  • Diplomatie und das Bild des Anderen. Habsburgische Sichtweisen auf das Osmanische Reich im Spiegel diplomatischer Berichte nach dem Vertrag von Zsitvatorok (1606). In: Österreich, Geschichte, Literatur, Geographie (ÖGL) 59, 3 (2015), 267-280.

W

Dr. Anna Veronika Wendland

  • Negotiating Nuclear Security under Social Stress: On-site Participant Observations on Human and Organizational Factors in Nuclear Facilities of the Global North. In: Proceedings of the IAEA Nuclear Security Conference 2016, Vienna.
  • Tschernobyl: (K)eine Visuelle Geschichte. Nukleare Bilderwelten in der Sowjetunion und ihren Nachfolgestaaten. In: A. Arndt (Hg.): Politik und Gesellschaft nach Tschernobyl, Berlin 2016, S. 182–210.
  • Tracing the Tacit Meanings of Nuclear Things. In: Mapping Visaginas. Sources of Urbanity in a Former Monofunctional Town, Vilnius 2016, S. 119–124.
  • Inventing the Atomograd. Nuclear Urbanism as a Way of Life in Eastern Europe, 1970-2011. In: T. Bohn u.a. (Hg.): The Impact of Disaster: Social and Cultural Approaches to Fukushima and Chernobyl, Berlin 2015, S. 261–287.
  • Wissensformen der Kerntechnik im transnationalen Vergleich. In: Ferrum 86 (2014), S. 57–65.

Carola Westermeier

  • Werbung und Wertewandel - Diskurse über Verbraucher und deren Verhalten, in: Jörg Neuheiser/ Bernhard Dietz (Hg.): Wertewandel in Wirtschaft und Arbeitswelt. De Gruyter Oldenbourg (im Erscheinen).
  • A Crisis of Trust in Financialised Knowledge - Expertise on Regulation and Supervision following the Global Financial Crisis, in: Andrea Schneiker et al. (Hg.): Transnational Expertise. Nomos Reihe "Transnational Perspectives on Transformations in State and Society" (in Erscheinen).
  • Mit Andreas Langenohl und Sebastian Giacovelli: Die Finanz- und Staatsschuldenkrise in der Eurozone: Schulden, Experten und Modelle, in: Gießener Universitätsblätter (im Erscheinen).

Z

Prof. Dr. Hubert Zimmermann

  • Security Export: Success and Failure in the Securitization and De-Securitization of Foreign Military Interventions. In: Journal of Intervention and Statebuilding 2017 (zur Veröff. angenommen).
  • (zus. mit N. Kawasaki/T. Sakade): Burden-sharing and Security in Alliances: The United Kingdom, West Germany, and Japan during the Cold War. In: The Kyoto Economic Review 85: 1/2 (2017), S. 1-27.