Mark Jakob

Postdoc: C06 — Außenwirtschaftliche Versicherheitlichung

 

Werdegang

Seit 01/2018

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit", Teilprojekt C06 — Außenwirtschaftliche Versicherheitlichung

2016 - 2017

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Assistent der Koordinatoren) im DFG-Schwerpunktprogramm 1859 "Erfahrung und Erwartung"

2013 - 2015

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Philipps-Universität Marburg

07/2009

Promotion an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a. M.

2008 - 2012

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Georg August-Universität Göttingen

2005

Beginn des von der DFG geförderten Dissertationsprojektes zum Thema "Der Wandel der Gesellschaftsbilder in Familienwissenschaft und Familienpolitik 1959-1989" im Rahmen des Sonderforschungsbereichs "Wissenskultur und gesellschaftlicher Wandel"

2004

Wissenschaftliche Hilfskraft bei der Gesellschaft für Unternehmensgeschichte

2003 - 2004

Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeschichte (Mitarbeit in den Projekten "Geschichte der Wirtschaftsregion Rhein-Main" sowie "August Thyssen und Schloss Landsberg") und im Dekanat des Fachbereichs 08 der Johann Wolfgang Goethe-Universität

2002

Magisterexamen, anschließend Praktikum im Unternehmensarchiv eines großen Nahrungs- und Genußmittelherstellers

1998 - 1999

Auslandsaufenthalt an der Keele University, Staffordshire, England

1995 - 2002

Studium der Fächer Geschichte und Englisch bzw. Mittlere/Neuere Geschichte und Anglistik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a. M.


Forschungsinteressen

  • Geschichte der Jugend- und Familienpolitik
  • Unternehmensgeschichte
  • Sozialgeschichte des Bürgertums
  • Regionale Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

 

Veröffentlichungen

Monographie

  • Familienbilder. Sozialer Wandel, Wissenschaft und Familienpolitik in der BRD 1954–1982. Wiesbaden 2018
  • Zwischen Ablehnung und Solidarität. Die Integration der Vertriebenen und Flüchtlinge im Gebiet des heutigen Hochtaunuskreises, 1945 - ca. 1960, hg. vom Hochtaunuskreis, unter Mitarbeit von Katharina Herbert, Jonas Verlag, Marburg 2014. 

Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden

  • Postkoloniale Konkurrenz. Die Auseinandersetzungen um die Bremer Tabakbörse zwischen den Niederlanden, der Bundesrepublik und Indonesien, 1958–1970, in: Kleinschmidt, Christian/Ziegler, Dieter (Hg.): Dekolonisierungsgewinner. Deutsche Außenpolitik und Außenwirtschaftsbeziehungen im Zeitalter des Kalten Krieges. Berlin/Boston 2018, S. 231-262.
  • (zusammen mit Laura Rischbieter): A Matter of Location? Traders and Manufacturers of Colonial Goods in the 19th Century Rhine Economy, in: Banken, Ralf/Wubs, Ben (Hg.): The Rhine. A Transnational Economic History. Baden-Baden 2017, S. 145 - 174.
  • Bürgertum und Bürgerlichkeit im Wandel. Kontinuitäten und Brüche zwischen Jahrhundertwende und Weltwirtschaftskrise, in: Hassler, Uta/Nußbaum, Norbert/Plumpe, Werner (Hrsg.): August Thyssen und Schloss Landsberg. Ein Unternehmer und sein Haus. Mainz 2013, S. 17-51.
  • Vertriebene, Flüchtlinge, Arbeitsmigranten: Schlaglichter auf die Geschichte der Integration in die bundesdeutsche Gesellschaft, in: Hochtaunuskreis (Hrsg.), Migration in den Hochtaunuskreis. Bereicherung und aktuelle Herausforderung. Marburg 2011, S. 61-84.
  • Gesellschaftsbilder und Konzepte sozialer Steuerung über öffentliche Erziehung in der Familienpolitik und familienwissenschaftlichen Politikberatung Westdeutschlands, ca 1950-1980, in: Jutta Ecarius/Carola Groppe/Hans Malmede (Hrsg.): Familie und öffentliche Erziehung. Theoretische Konzeptionen, historische und aktuelle Analysen. Wiesbaden 2009, S. 291-312.
  • Wirtschaftswunder und Konsumgesellschaft. Die Zeil in den fünfziger und sechziger Jahren, in: Werner Plumpe/Dieter Rebentisch (Hrsg.): "Dem Flor der hiesigen Handlung". 200 Jahre IHK Frankfurt am Main. Frankfurt a. M. 2008, S. 316-321.
  • Die Frankfurter Börse: Vom Wechselmarkt zum integrierten Transaktionsdienstleister, in: Werner Plumpe/Dieter Rebentisch (Hrsg.): "Dem Flor der hiesigen Handlung". 200 Jahre IHK Frankfurt am Main. Frankfurt a. M. 2008, S. 380-387.
  • (zus. mit Stefanie Lechner): Der Abschied von der Gesellschaft? Wissen, Wissensformen und Wissenstransfer im sozioökonomischen Strukturwandel der Bundesrepublik Deutschland, in: Jörg Calließ (Hrsg.), Die Geschichte des Erfolgsmodells BRD im internationalen Vergleich (Loccumer Protokolle 24/05). Rehburg-Loccum 2006, S. 179-192.
  • 'Verwahrloste' und straffällige Jugendliche im Blick der Frankfurter Sozialkontrolle 1918-1945, in: Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte 53 (2003), S. 203-241.

Kleine Beiträge

  • Tagungsberichte auf HSozKult
  • Rezensionen (u. a. für die Historische Zeitschrift, Zeitschrift für Unternehmensgeschichte, sehepunkte)
  • (zus. mit Donald U. Dee): Konferenzpapier 'Naughty but nice: The self-fashioning of the sex products industry. The case of Beate Uhse.' EBHA Conference, Frankfurt a. M. 2005.

Übersetzung aus dem Englischen

  • Alan S. Milward: Politische Ökonomie, Unilateralismus und Sicherheit im "Dritten Reich", in: Werner Abelshauser/Jan-Otmar Hesse/Werner Plumpe (Hrsg.): Wirtschaftsordnung, Staat und Unternehmen. Neue Forschungen zur Wirtschaftsgeschichte des Nationalsozialismus. Essen 2003, S. 221-229.
  • Die deutschen Banken und der Erste Weltkrieg, in: Börsen-Zeitung Nr. 160, 22 August 2014, S. 5.

 
Lehrtätigkeit

an der Universität Marburg 

  • Sommersemester 2015
    [Übung] Quellen zur Wirtschafts-, Sozial- und Unternehmensgeschichte des Nationalsozialismus
    [Übung] Erfahrung, Erwartung, Entscheidung. Lektüreübung zur Theorie historiographischer Grundprobleme
  • Wintersemester 2014/2015
    [Proseminar] Unterwegs. Geschichte der Migration im 19. und 20. Jahrhundert
  • Sommersemester 2014
    [Proseminar] "L'uomo delinquente"? Kriminalität und Strafverfolgung aus historischer Perspektive
  • Wintersemester 2013/2014
    [Proseminar] Gunpowder Empires und Multinationals. Geschichte der "Globalisierung" vom 16. bis zum 20. Jahrhundert
  • Sommersemester 2013
    [Proseminar] Wirtschaft und Gesellschaft der Weimarer Republik

an der Universität Göttingen

  • Wintersemester 2012/2013
    [Übung] Übung zur Vorlesung "Europäische Industrialisierung im 19. Jahrhundert"
    [Seminar] (zus. mit Wolf-Fabian Hungerland) Quantitative Methoden in der
    Wirtschaftsgeschichte – Cliometrie
  • Sommersemester 2012
    [Übung] Übung zur Vorlesung "Vom Weltkrieg zur Weltwirtschaftskrise. Deutschland 1914-1932"
    [Proseminar] 'Buten un binnen': Deutscher Überseehandel 1850-1933
  • Wintersemester 2011/2012
    [Übung] Übung zur Vorlesung "Wirtschaftsgeschichte der USA vom späten 18. bis zum 20. Jahrhundert"
    [Start-Up-Seminar] Der "New Deal"
  • Sommersemester 2011
    [Übung] Übung zur Vorlesung "Wirtschafts- und Sozialgeschichte des Nationalsozialismus"
    [Seminar] Recht als Instrument zur Steuerung und Kontrolle von Wirtschaft und Gesellschaft im Nationalsozialismus
  • Wintersemester 2010/2011
    [Übung] Übung zur Vorlesung "Einführung in die Wirtschafts- und Sozialgeschichte"
    [Start-Up-Seminar] Die Ruhrkrise 1923
  • Sommersemester 2010
    [Übung] Abschlußmodul im Bachelor-Studiengang WSG: Unternehmensgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
    [Proseminar] Genußmittel im Kaiserreich: Handel, Produktion, Konsum
  • Wintersemester 2009/2010
    [Übung] Abschlußmodul im Bachelor-Studiengang WSG: Wirtschafts- und Sozialgeschichte Deutschlands im 19. Jahrhundert
    [Start-Up-Seminar] "Der Fluch des Geldsacks". Wirtschaftsbürgertum im Kaiserreich
  • Sommersemester 2009
    [Proseminar] Unternehmen im Strukturwandel der Bundesrepublik
    [Start-Up-Seminar] Pionier und Nachzügler? England und der Kontinent in der Industrialisierung
  • Wintersemester 2008/2009
    [Übung] Wirtschaft und Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland
    [Start-Up-Seminar] Familienpolitik in der Bundesrepublik Deutschland

 

 

 


Dr. Mark Jakob

Philipps-Universität Marburg
 

Mark Jakob

Postdoc: C06 — Außenwirtschaftliche Versicherheitlichung

 

Werdegang

Seit 01/2018

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am SFB/TRR 138 "Dynamiken der Sicherheit", Teilprojekt C06 — Außenwirtschaftliche Versicherheitlichung

2016 - 2017

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Assistent der Koordinatoren) im DFG-Schwerpunktprogramm 1859 "Erfahrung und Erwartung"

2013 - 2015

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Philipps-Universität Marburg

07/2009

Promotion an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a. M.

2008 - 2012

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Georg August-Universität Göttingen

2005

Beginn des von der DFG geförderten Dissertationsprojektes zum Thema "Der Wandel der Gesellschaftsbilder in Familienwissenschaft und Familienpolitik 1959-1989" im Rahmen des Sonderforschungsbereichs "Wissenskultur und gesellschaftlicher Wandel"

2004

Wissenschaftliche Hilfskraft bei der Gesellschaft für Unternehmensgeschichte

2003 - 2004

Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeschichte (Mitarbeit in den Projekten "Geschichte der Wirtschaftsregion Rhein-Main" sowie "August Thyssen und Schloss Landsberg") und im Dekanat des Fachbereichs 08 der Johann Wolfgang Goethe-Universität

2002

Magisterexamen, anschließend Praktikum im Unternehmensarchiv eines großen Nahrungs- und Genußmittelherstellers

1998 - 1999

Auslandsaufenthalt an der Keele University, Staffordshire, England

1995 - 2002

Studium der Fächer Geschichte und Englisch bzw. Mittlere/Neuere Geschichte und Anglistik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a. M.


Forschungsinteressen

  • Geschichte der Jugend- und Familienpolitik
  • Unternehmensgeschichte
  • Sozialgeschichte des Bürgertums
  • Regionale Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

 

Veröffentlichungen

Monographie

  • Familienbilder. Sozialer Wandel, Wissenschaft und Familienpolitik in der BRD 1954–1982. Wiesbaden 2018
  • Zwischen Ablehnung und Solidarität. Die Integration der Vertriebenen und Flüchtlinge im Gebiet des heutigen Hochtaunuskreises, 1945 - ca. 1960, hg. vom Hochtaunuskreis, unter Mitarbeit von Katharina Herbert, Jonas Verlag, Marburg 2014. 

Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden

  • Postkoloniale Konkurrenz. Die Auseinandersetzungen um die Bremer Tabakbörse zwischen den Niederlanden, der Bundesrepublik und Indonesien, 1958–1970, in: Kleinschmidt, Christian/Ziegler, Dieter (Hg.): Dekolonisierungsgewinner. Deutsche Außenpolitik und Außenwirtschaftsbeziehungen im Zeitalter des Kalten Krieges. Berlin/Boston 2018, S. 231-262.
  • (zusammen mit Laura Rischbieter): A Matter of Location? Traders and Manufacturers of Colonial Goods in the 19th Century Rhine Economy, in: Banken, Ralf/Wubs, Ben (Hg.): The Rhine. A Transnational Economic History. Baden-Baden 2017, S. 145 - 174.
  • Bürgertum und Bürgerlichkeit im Wandel. Kontinuitäten und Brüche zwischen Jahrhundertwende und Weltwirtschaftskrise, in: Hassler, Uta/Nußbaum, Norbert/Plumpe, Werner (Hrsg.): August Thyssen und Schloss Landsberg. Ein Unternehmer und sein Haus. Mainz 2013, S. 17-51.
  • Vertriebene, Flüchtlinge, Arbeitsmigranten: Schlaglichter auf die Geschichte der Integration in die bundesdeutsche Gesellschaft, in: Hochtaunuskreis (Hrsg.), Migration in den Hochtaunuskreis. Bereicherung und aktuelle Herausforderung. Marburg 2011, S. 61-84.
  • Gesellschaftsbilder und Konzepte sozialer Steuerung über öffentliche Erziehung in der Familienpolitik und familienwissenschaftlichen Politikberatung Westdeutschlands, ca 1950-1980, in: Jutta Ecarius/Carola Groppe/Hans Malmede (Hrsg.): Familie und öffentliche Erziehung. Theoretische Konzeptionen, historische und aktuelle Analysen. Wiesbaden 2009, S. 291-312.
  • Wirtschaftswunder und Konsumgesellschaft. Die Zeil in den fünfziger und sechziger Jahren, in: Werner Plumpe/Dieter Rebentisch (Hrsg.): "Dem Flor der hiesigen Handlung". 200 Jahre IHK Frankfurt am Main. Frankfurt a. M. 2008, S. 316-321.
  • Die Frankfurter Börse: Vom Wechselmarkt zum integrierten Transaktionsdienstleister, in: Werner Plumpe/Dieter Rebentisch (Hrsg.): "Dem Flor der hiesigen Handlung". 200 Jahre IHK Frankfurt am Main. Frankfurt a. M. 2008, S. 380-387.
  • (zus. mit Stefanie Lechner): Der Abschied von der Gesellschaft? Wissen, Wissensformen und Wissenstransfer im sozioökonomischen Strukturwandel der Bundesrepublik Deutschland, in: Jörg Calließ (Hrsg.), Die Geschichte des Erfolgsmodells BRD im internationalen Vergleich (Loccumer Protokolle 24/05). Rehburg-Loccum 2006, S. 179-192.
  • 'Verwahrloste' und straffällige Jugendliche im Blick der Frankfurter Sozialkontrolle 1918-1945, in: Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte 53 (2003), S. 203-241.

Kleine Beiträge

  • Tagungsberichte auf HSozKult
  • Rezensionen (u. a. für die Historische Zeitschrift, Zeitschrift für Unternehmensgeschichte, sehepunkte)
  • (zus. mit Donald U. Dee): Konferenzpapier 'Naughty but nice: The self-fashioning of the sex products industry. The case of Beate Uhse.' EBHA Conference, Frankfurt a. M. 2005.

Übersetzung aus dem Englischen

  • Alan S. Milward: Politische Ökonomie, Unilateralismus und Sicherheit im "Dritten Reich", in: Werner Abelshauser/Jan-Otmar Hesse/Werner Plumpe (Hrsg.): Wirtschaftsordnung, Staat und Unternehmen. Neue Forschungen zur Wirtschaftsgeschichte des Nationalsozialismus. Essen 2003, S. 221-229.
  • Die deutschen Banken und der Erste Weltkrieg, in: Börsen-Zeitung Nr. 160, 22 August 2014, S. 5.

 
Lehrtätigkeit

an der Universität Marburg 

  • Sommersemester 2015
    [Übung] Quellen zur Wirtschafts-, Sozial- und Unternehmensgeschichte des Nationalsozialismus
    [Übung] Erfahrung, Erwartung, Entscheidung. Lektüreübung zur Theorie historiographischer Grundprobleme
  • Wintersemester 2014/2015
    [Proseminar] Unterwegs. Geschichte der Migration im 19. und 20. Jahrhundert
  • Sommersemester 2014
    [Proseminar] "L'uomo delinquente"? Kriminalität und Strafverfolgung aus historischer Perspektive
  • Wintersemester 2013/2014
    [Proseminar] Gunpowder Empires und Multinationals. Geschichte der "Globalisierung" vom 16. bis zum 20. Jahrhundert
  • Sommersemester 2013
    [Proseminar] Wirtschaft und Gesellschaft der Weimarer Republik

an der Universität Göttingen

  • Wintersemester 2012/2013
    [Übung] Übung zur Vorlesung "Europäische Industrialisierung im 19. Jahrhundert"
    [Seminar] (zus. mit Wolf-Fabian Hungerland) Quantitative Methoden in der
    Wirtschaftsgeschichte – Cliometrie
  • Sommersemester 2012
    [Übung] Übung zur Vorlesung "Vom Weltkrieg zur Weltwirtschaftskrise. Deutschland 1914-1932"
    [Proseminar] 'Buten un binnen': Deutscher Überseehandel 1850-1933
  • Wintersemester 2011/2012
    [Übung] Übung zur Vorlesung "Wirtschaftsgeschichte der USA vom späten 18. bis zum 20. Jahrhundert"
    [Start-Up-Seminar] Der "New Deal"
  • Sommersemester 2011
    [Übung] Übung zur Vorlesung "Wirtschafts- und Sozialgeschichte des Nationalsozialismus"
    [Seminar] Recht als Instrument zur Steuerung und Kontrolle von Wirtschaft und Gesellschaft im Nationalsozialismus
  • Wintersemester 2010/2011
    [Übung] Übung zur Vorlesung "Einführung in die Wirtschafts- und Sozialgeschichte"
    [Start-Up-Seminar] Die Ruhrkrise 1923
  • Sommersemester 2010
    [Übung] Abschlußmodul im Bachelor-Studiengang WSG: Unternehmensgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
    [Proseminar] Genußmittel im Kaiserreich: Handel, Produktion, Konsum
  • Wintersemester 2009/2010
    [Übung] Abschlußmodul im Bachelor-Studiengang WSG: Wirtschafts- und Sozialgeschichte Deutschlands im 19. Jahrhundert
    [Start-Up-Seminar] "Der Fluch des Geldsacks". Wirtschaftsbürgertum im Kaiserreich
  • Sommersemester 2009
    [Proseminar] Unternehmen im Strukturwandel der Bundesrepublik
    [Start-Up-Seminar] Pionier und Nachzügler? England und der Kontinent in der Industrialisierung
  • Wintersemester 2008/2009
    [Übung] Wirtschaft und Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland
    [Start-Up-Seminar] Familienpolitik in der Bundesrepublik Deutschland

 

 

 


Dr. Mark Jakob

Philipps-Universität Marburg